Externer Datenschutzbeauftragter Medizin und
für Unternehmen im medizinischen Sektor

Die gesunde Lösung für Ihre Anforderungen im Datenschutz: ein externer Datenschutzbeauftragten von pDatix. Als externer Dienstleister zeichnet er für die Einhaltung aller geltenden Richtlinien für den betrieblichen Datenschutz verantwortlich. Wertvolle Hilfe, die Sie ansonsten mit eigenem Personal „hindoktern“ müssten.

Stellung Externer Datenschutzbeauftragter

190Monat
  • Übernahme der Position des Datenschutzbeauftragten
  • Registrierung bei der Aufsichtsbehörde
  • Kontakt für alle datenschutzseitigen Fragestellungen
  • Haftung bis 500.000 €

Rabattierte Stundensätze

72*pro Stunde
  • Rabatte durch Stundenkontigente
  • Zeitkontingente 12, 24, 36 und 48 Stunden
  • Gültigkeitsdauer 12 bis 24 Monate

Basis Datenschutz Einrichtung

1920einmalig
  • Soll-ist analyse der DSGVO-Konformität
  • Umsetzung gemäß "Plan-Do-Ceck-(PDCA)" Methodik
  • Erstellung der erforderlichen Dokumentation und Verträge
  • Erstellen der erorderlichen Richtlinien

Informationen zu unseren Angeboten: Externer Datenschutzbeauftragter Medizin und
Unternehmen im Gesundheitswesen

Transparenz ist uns wichtig. Bei einem externen Datenschutzbeauftragten von pDatix haben Sie von Anfang an die Gewissheit, dass in Ihrer medizinischen Einrichtung alle Maßnahmen im Datenschutz nachvollziehbar, im Einklang mit den gesetzlichen Vorgaben und zu moderaten Kosten ergriffen werden.

* ab 72.- EUR

Zur Paketübersicht

Externer Datenschutzbeauftragter Medizin und für Unternehmen im medizinischen Sektor

Die gesunde Lösung für Ihre Anforderungen im Datenschutz: ein externer Datenschutzbeauftragten von pDatix. Als externer Dienstleister zeichnet er für die Einhaltung aller geltenden Richtlinien für den betrieblichen Datenschutz verantwortlich. Wertvolle Hilfe, die Sie ansonsten mit eigenem Personal „hindoktern“ müssten.

Stellung Externer Datenschutzbeauftragter

190Monat
  • Übernahme der Position des Datenschutzbeauftragten
  • Registrierung bei der Aufsichtsbehörde
  • Kontakt für alle datenschutzseitigen Fragestellungen
  • Haftung bis 500.000 €

Rabattierte Stundensätze

72*pro Stunde
  • Rabatte durch Stundenkontigente
  • Zeitkontingente 12, 24, 36 und 48 Stunden
  • Gültigkeitsdauer 12 bis 24 Monate

Basis Datenschutz Einrichtung

1920einmalig
  • Soll-ist analyse der DSGVO-Konformität
  • Umsetzung gemäß "Plan-Do-Ceck-(PDCA)" Methodik
  • Erstellung der erforderlichen Dokumentation und Verträge
  • Erstellen der erorderlichen Richtlinien

Informationen zu unseren Angeboten:
Externer Datenschutzbeauftragter Medizin und
Unternehmen im Gesundheitswesen

Transparenz ist uns wichtig. Bei einem externen Datenschutzbeauftragten von pDatix haben Sie von Anfang an die Gewissheit, dass in Ihrer medizinischen Einrichtung alle Maßnahmen im Datenschutz nachvollziehbar, im Einklang mit den gesetzlichen Vorgaben und zu moderaten Kosten ergriffen werden.

* ab 72.- EUR

Zur Paketübersicht

Warum pDatix?

Ihre Vorteile – Unsere Kompetenz an Ihrer Seite

Mit uns gewinnen Zeit für Ihr Kerngeschäft – von den Detailaufgaben für einen korrekten Datenschutzrahmen entlasten wir Sie nachhaltig.

Externer Datenschutzbeauftragter Medizin und Gesundheitswesen

Im medizinischen Bereich werden Tag für Tag großartige Leistungen erbracht. Als vertrauensvoller Ansprechpartner erläutert der externe Datenschutzbeauftragte Ihnen gern, welche Leistungen rund um den Datenschutz für Sie unverzichtbar oder eine interessante Option sind.

Zu unseren Leistungen
Datenschutzbeauftragter Ärzte, Krankenhäuser, Pflegedienste

Beratung von Experten

Datenschutzlösungen für Ärzte, Krankenhäuser und Pflegedienste

Mit umfassender Branchenexpertise ausgestattet versteht der externe Datenschutzbeauftragte nicht nur sein, sondern auch Ihr Fachgebiet. Wie gut er sich in medizinischen Fragen auskennt, erfahren Sie am besten im persönlichen Gespräch.

Persönliche Beratung

Datenschutz

Eine Sache des Vertrauens

Auf den externen Datenschutzbeauftragten ist Verlass

Es gibt eine Menge Dinge, die beim Datenschutz im medizinischen Bereich zu berücksichtigen sind. Dennoch muss Sie das Thema Datenschutz nicht unnötig beschäftigen. Wir kümmern uns um alles hierfür Erforderliche. Für Sie bietet das nur Vorteile, denn Sie können sich voll ganz auf Ihre Tätigkeit im Gesundheitswesen konzentrieren.

Erfahren Sie mehr
Datenschutzbeauftragter Ärzte, Krankenhäuser, Pflegedienste
Datenschutzbeauftragter Ärzte, Krankenhäuser, Pflegedienste

Datenschutz

Eine Sache des Vertrauens

Auf den externen Datenschutzbeauftragten ist Verlass

Es gibt eine Menge Dinge, die beim Datenschutz im medizinischen Bereich zu berücksichtigen sind. Dennoch muss Sie das Thema Datenschutz nicht unnötig beschäftigen. Wir kümmern uns um alles hierfür Erforderliche. Für Sie bietet das nur Vorteile, denn Sie können sich voll ganz auf Ihre Tätigkeit im Gesundheitswesen konzentrieren.

Erfahren Sie mehr

Der externe Datenschutzbeauftragte für Ihre medizinische Einrichtung

Das Thema Datenschutz ist mit zahlreichen Aufgaben und Pflichten verbunden. Der externe Datenschutzbeauftragte von pDatix unterstützt Sie dabei kompetent. Er kontrolliert alles den Datenschutz Betreffende auf Korrektheit, berät Sie umfassend und leitet bei Bedarf alles Nötige für die Umsetzung entsprechender Maßnahmen in die Wege. Wie er Sie im Einzelnen entlasten kann, erfahren Sie hier.

  • Betriebsabläufe: Die Gewissheit, dass alles rechtlich korrekt abläuft. Die betrieblichen Prozesse sind in erster Linie auf Effizienz ausgelegt, um wirtschaftlich zu agieren. Der externe Datenschutzbeauftrage bringt eine weitere Perspektive ins Spiel, indem auf die Einhaltung des Datenschutzes achtet.
  • Datenschutz-Managementsystem: Die intelligente Lösung für alles. Wenn Daten wertvoll sind, gilt es umso mehr, sie intelligent zu managen. Gleiches gilt für den Datenschutz. Dem trägt der externe Datenschutzexperte Rechnung und steuert alles rechtskonform in einem ausgeklügelten System.
  • Patientendaten: Sensibler Umgang, die Basis für treue und loyale Patienten. Nicht nur Ihre Kunden wollen sensibel behandelt werden, auch deren Daten. Wenn Ihre Patienten das gute Gefühl haben, dass Sie mit den Daten absolut vertraulich umgehen, bleiben Ihre Patienten Ihnen langfristig treu verbunden.
  • Mitarbeiterdaten: Sensibler Umgang im Unternehmen. Nicht nur Ihre Mitarbeiter wollen sensibel behandelt werden, auch deren Daten.
  • Übermittlung von Daten an Behörden: von Amts wegen alles korrekt Gegenüber staatlichen Behörden besteht in einigen Punkten Auskunftspflicht. Oftmals sind die Anforderungen in verklausuliertem Amtsdeutsch verfasst. Mit einem externen Datenschutzbeauftragten kommt Ihnen nichts spanisch vor.
  • Kontaktdatenübermittlung: Gute Verbindungen setzen Datenschutz voraus. Es ist immer wieder erforderlich, dass Kontaktdaten übermittelt werden. Treffen Sie die entsprechenden Vorkehrungen, dass der Datenschutz dabei nicht auf der Strecke bleibt. Am besten geht das mit einem externen Datenschutzbeauftragten.
  • Internet: Präsentieren Sie sich auch rechtlich von Ihrer besten Seite. Zurecht wird im Impressum einer Webseite der dafür Verantwortliche genannt. Doch wie kann Derjenige sich sicher sein, alle Kriterien an den Datenschutz zu erfüllen? Ganz einfach, mit unserem externen Datenschutzbeauftragten.
  • Verschwiegenheitsvereinbarungen mit Dienstleistern: nicht weitersagen. Was für Sie im Umgang mit sensiblen Kundendaten gilt, gilt erst recht für Ihre Dienstleister: die Pflicht zur Verschwiegenheit. Passenderweise wird diese nicht mündlich ausgesprochen, sondern schriftlich festgehalten.
  • Behandlungsverträge: Verschlusssache Krankenakte. Auch die Behandlungsverträge zwischen Arzt und Patient bleiben für Außenstehende ein Geschäftsgeheimnis. Der externe Datenschutzbeauftragte kümmert sich gewissenhaft darum, dass diese Vertraulichkeit gewahrt bleibt.
  • Gesundheitsstatus: rechtskonform über den Zustand im Bild. Die Akten geben einem behandelnden Arzt wichtige Anhaltspunkte für den Gesundheitszustand eines Patienten. Aber zunächst auch nur ihm, den die Weitergabe an andere behandelnde Ärzte bedarf der Patientenzustimmung.
  • Gesundheitsentwicklung: Wissen, ob sich Besserungen einstellen. Anhand der Untersuchungsergebnisse in den Patientenakten kann der Arzt prognostizieren, ob die Behandlung erfolgreich verläuft. Ob ja oder nein, der externen Datenschutzbeauftragte achtet darauf, dass nicht nach außen dringt.
  • Auskunftsrecht: So kommen Sie der Auskunftspflicht nach. Gegenüber dem Patienten besteht in einigen Punkten Auskunftspflicht. Mit dem sind Sie bestens darauf vorbereitet, dem Patienten auf Anfrage die gewünschten Informationen rasch geben zu können.
  • Verträge & Formulare: Datenschutz mit Brief und Siegel. Der externe Datenschutzbeauftragte nimmt Verträge und Formulare genau unter die Lupe. Er gibt erst grünes Licht, wenn bis hin zum Kleingedruckten alle Anforderungen an den Datenschutz erfüllt sind.
  • Auftragsdatenverarbeitung mit Dienstleistern: nach strengen Kriterien. Selbstverständlich bleibt es Ihnen unbenommen, frei mit Dienstleistern zusammenzuarbeiten. Der externe Datenschutzexperte ist eine gute Schnittstelle, um zu prüfen, ob dort ebenfalls die Datenschutzvorgaben eingehalten werden.
  • Konfiguration von CRM-Systemen: damit keine Datenpannen auftreten.Wenn Daten wertvoll sind, gilt es die sie verarbeitenden CRM-Systeme sorgfältig zu programmieren. Dem trägt der externe Datenschutzexperte Rechnung, indem er dieses System auf eventuell vorhandene Sicherheitslücken überprüft.
  • Vertretung bei Abmahnungen: vorausgedacht für den Fall der Fälle. Sind sie bereits für den Fall gerüstet, mit einer Abmahnung konfrontiert zu werden? Falls nicht, aber kein Problem. Dann springt kurzfristig der externe Datenschutzexperte als Vertretung ein und bringt die Dinge wieder ins Lot.