Datenschutzerklärung der pDatix GmbH

Der pDatix GmbH (im Folgenden als „wir“ bezeichnet) ist der sichere und transparente Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten sehr wichtig. Daher informieren wir Sie hiermit über deren Verarbeitung nach Maßgabe der europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Verantwortlich für die Verarbeitung personenbezogener Daten im Sinne der DSGVO und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die pDatix GmbH.

Alle Angaben zum Unternehmen sowie deren rechtliche Vertretung sind im Impressum unter www.pdatix.de/impressum hinterlegt.

  • 1. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten
    Soweit für die Verarbeitung personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person vorliegt, dient Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO als Rechtsgrundlage.
    Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.
    Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 c) DSGVO als Rechtsgrundlage.
    Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 d) DSGVO als Rechtsgrundlage.
    Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO als Rechtsgrundlage.
  •  2. Allgemeine Datenschutzerklärung
    Durch die Nutzung unserer Webseiten, im Fall der Durchführung von Verträgen, Aufträgen und Anfragen sowie im Rahmen jeglicher Kontaktaufnahme – gleichsam durch Sie oder durch uns – erklären Sie sich mit der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von Daten gemäß der nachfolgenden Beschreibung einverstanden:

    • a) Kontaktaufnahme durch Sie
      Bei einer Kontaktaufnahme per E-Mail, Fax, Telefon, Post, über ein Kontaktformular, eine Chatfunktion oder unter Nutzung sonstiger Kommunikationswege bzw. über einen persönlichen Kontakt (z.B. auf Messen, Veranstaltungen oder mit unseren Beratern) verarbeiten wir personenbezogene Daten (Anrede, Titel, Name, Firma, Kontaktdaten), die Sie uns zur Verfügung stellen, zum Zweck der Bearbeitung, Dokumentation und Nachverfolgung Ihrer Anfrage auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO oder des Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO.
    • b) Auftragsabwicklung
      Zur Abwicklung von Aufträgen im Rahmen der Vertragserfüllung (insbesondere zur Rechnungsstellung und Abstimmung) verarbeiten wir personenbezogene Daten (Anrede, Titel, Name, Firma, Kontaktdaten, Transaktionsdaten) auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO. Dabei übermitteln wir die jeweils notwendigen Informationen an die mit der Lieferung bzw. Ausführung beauftragten Unternehmen sowie die mit der Transaktion und Bonitätsprüfung beauftragten Banken und Dienstleister.
    • c) Anmeldung zum Newsletter
      Sie erhalten unseren Newsletter sowie unseren Seminar-Newsletter ausschließlich nach erfolgter Anmeldung über das Double-Opt-In-Verfahren. Die Verarbeitung personenbezogener Daten (Anrede, Titel, Name, Firma, Branche, E-Mail-Adresse, Interessen), die Sie uns zum individualisierten Versand per E-Mail zur Verfügung stellen, erfolgt auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO. Die Erhebung der personenbezogenen Daten im Rahmen des Anmeldevorgangs dient dazu, einen Missbrauch der Dienste oder der verwendeten E-Mail-Adresse zu verhindern.
      Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie im betreffenden Newsletter auf den Link „Newsletter abbestellen“ klicken.
    • d) Anmeldung zu einer Schulungsveranstaltung
      Bei der Anmeldung für ein Präsenzseminar, Webinar oder eine andere Schulungsveranstaltung per E-Mail, Fax oder Anmeldeformular ( Name, Firma, Adresse etc.) auf unserer Webseite bzw. unter Nutzung sonstiger Kommunikationswege verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich zur Durchführung und Dokumentation des jeweiligen Schulungsangebots auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO oder des Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO.
    • e) Kontaktaufnahme durch PDATIX
      Es kann sein, dass pDatix oder ein von pDatix Beauftragter direkt mit Ihnen Kontakt aufnimmt. Eine solche Kontaktaufnahme findet insbesondere zur Terminvereinbarung und ähnlichen Zwecken statt. Dabei gehen wir auf Organisationen aus dem Branchenumfeld per Telefon, Mail oder auf andere Weise zu und greifen auf öffentlich zugängliche oder von Dritten übermittelte Daten zurück. Die Kontaktaufnahme erfolgt auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO.
    • f) Zufriedenheitsbefragung
      Zur Qualitätssicherung und Erhöhung der Kundenzufriedenheit führen wir regelmäßig Befragungen durch. Hierfür setzten wir bei Bedarf Dienstleister ein, die den gleichen Datenschutzrichtlinien wie die pDatix GmbH unterliegen. Neben Kontaktdaten, die Sie uns selbst zur Verfügung gestellt haben, greifen wir auf öffentlich zugängliche oder von Dritten übermittelte Daten zurück. Die Kontaktaufnahme erfolgt auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO.